Weiterbildung im Handel gut verzahnt

von Redaktion LZ
Freitag, 15. Februar 2013
LZnet. Jeder fünfte frisch ausgelernte Verkäufer bildet sich zum Kaufmann weiter. Diese Übergangsquote ist 2012 gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent gestiegen.
HDE-Geschäftsführer Wilfried Malcher sieht dies als Bestätigung für die enge Verzahnung der Ausbildungen. Auch die Zahl derer, die sich zum Handelsfachwirt/Handelsassistenten weiterbilden, hat zugenommen.

"Diese Kombination aus Theorie und Praxis ist die ideale Vorbereitung auf Führungsaufgaben und somit eine gute Alternative zum Bachelorstudium", betont Malcher. Der Einzelhandel in Deutschland gewinnt rund 80 Prozent seiner Führungskräfte aus den eigenen Reihen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats