Mehr Geld für die Weiterbildung

von Redaktion LZ
Freitag, 27. Mai 2011
LZnet. Die Unternehmen investieren nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in diesem Jahr deutlich mehr in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. 38 Prozent der Betriebe wollen einer Studie zufolge ihr diesbezügliches Engagement ausbauen.
2010 plante dies nur jedes vierte, 2009 sogar nur jedes zwölfte Unternehmen. 60 Prozent wollen das bisherige Niveau halten. Weiterbildung ist laut DIHK für die Betriebe das mit Abstand wichtigste Instrument, um trotz des Ausscheidens vieler Älterer wettbewerbsfähig zu bleiben. 59 Prozent setzen darauf, die personellen Lücken mit ihrer Hilfe zu schließen. Jeder Dritte will mehr ausbilden.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats