Integration Henkel fördert Flüchtlinge

von Redaktion LZ
Dienstag, 03. Mai 2016
Henkel startet in seinem Ausbildungszentrum in Düsseldorf ein Programm zur Integration von Flüchtlingen.
In Zusammenarbeit mit externen Partnern und Behörden bietet das Unternehmen den Geflüchteten Berufsorientierung, Hospitationen, Praktika, Sprachprogramme und Coachings. Ziel ist die umfassende Förderung von Menschen, die eine hohe Bleibeperspektive haben. Für das laufende Jahr hat Henkel der Fritz-Henkel-Stiftung, ein Sonderbudget von 500.000 Euro für Flüchtlingsprojekte zur Verfügung gestellt.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats