Minderheitsaktionäre kritisieren neuen Aufsichtsrat


Die Minderheitsaktionäre der Wella AG, Darmstadt, sind unzufrieden mit der Bestellung neuer Aufsichtsräte. Die britische Investmentbank Close Brothers, die im Namen eines so genannten Wella Shareholder Committee agiert, bezeichnete die Nominierung in einer Erklärung vom Freitag als unvereinbar mit der am 2. September abgegeben Unabhängigkeitserklärung durch den Wella-Vorstand. Der einzig unabhängige Kandidat für den Aufsichtsrat, den ein Wella-Vorzugsaktionär aus Deutschland nominiert habe, sei am Donnerstag abgelehnt worden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats