Hohe Nahrungsmittelpreise verschärfen den Hunger weltweit


Ein Brot für fast 30 Euro, ein Beutel Kartoffeln für 50 Euro - was sich für Westeuropäer grotesk anhört, ist für Menschen in Entwicklungsländern heute Realität. Der Welthunger-Index 2011 (WHI) der Welthungerhilfe untersucht die Ursachen und Folgen der hohen und schwankenden Nahrungsmittelpreise in den letzten Jahren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats