Werbetricks Wettbewerbshüter prangern Möbelhändler an


Mondpreise, versteckte Zusatzkosten und vorgetäuschte Jubiläen: Die Wettbewerbszentrale wirft dem deutschen Möbelhandel miese Tricks vor. Vor allem den Versprechen in den bunten Print-Prospekten sollten die Verbraucher demnach keinen Glauben schenken. Eine positive Ausnahme sei Ikea.Deutsche Möbelhändler sind wegen ihrer Werbetricks ins Visier der Wettbewerbshüter geraten: Von den 266 festgestellten Verdachtsfällen auf unlauteren Wettbewerb fanden sich 247 in den gedruckten Beilagen und nur 19 in der Online-Werbung, wie die Wettbewerbszentrale am Dienstag in Bad Homburg bei Frankfurt mitteilte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats