Bätzing bleibt hart


Ungeachtet der Kritik aus der Wirtschaft hält sich die Bundesdrogenbeauftragte Sabine Bätzing (SPD) eine schärfere Gangart gegen Alkohol- und Tabak-Missbrauch offen. «Wir brauchen einen Mix aus Aufklärung, Vorbeugung und gesetzlichen Maßnahmen», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur dpa nach einer Anhörung von rund 30 Verbänden in Berlin. Sie habe nach wie vor Zweifel an der Selbstkontrolle der Werbewirtschaft.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats