Westfleisch setzt auf Integration


Die Westfleisch eG, Münster, startet Anfang März mit einem neuen Konzept der Rindfleischvermarktung. Kernelemente der Integrierten Qualitätssicherung Rindfleisch (IQR) sind umfassende vertragliche Bindungen der einzelnen Produktionsstufen. Bis Ende dieses Jahres sollen nach Angaben von Westfleisch-Vorstand Dr. Helfried Giesen rund 100 000 Bullen in das Konzept eingebunden sein. Giesen geht dabei davon aus, dass der Rindfleischkonsum um 25 bis 30 Prozent unter dem langjährigen Verbrauchsniveau liegen wird.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats