Wiesenhof von Veterinärämtern entlastet


Nach den Tierquälerei-Vorwürfen der Organisation Peta sieht sich der beschuldigte Geflügelkonzern Wiesenhof inzwischen durch Berichte von vier Veterinärämtern entlastet. Zuletzt habe das Veterinäramt des Landkreises Diepholz die von Peta kritisierte Elterntierfarm in Twistringen am 14. Januar einer Sonderprüfung unterzogen, teilte das Unternehmen mit. Dabei hätten die kontrollierten Tiere ein "ungestörtes Allgemeinbefinden" gezeigt, zitiert Wiesenhof aus dem Bericht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats