KKR steigt bei Wild ein


Der internationale Investor Kohlberg Kravis Roberts & Co (KKR) wird Anteile an der Rudolf Wild GmbH & Co. KG übernehmen. Nach fast 80 Jahren als Familienunternehmen wird die Rudolf Wild GmbH & Co. KG nun neue Wege gehen. Rückwirkend zum Stichtag 1. Januar 2010 hat Wild Anteile des deutschen Aromen- und Grundstoff-Geschäfts einschließlich der Tochtergesellschaften in insgesamt elf europäischen Ländern auf KKR übertragen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats