Neuer Förderkreis für Wittener Institut

von Judit Hillemeyer
Freitag, 28. Oktober 2005
Das Institut für Familienunternehmen der Universität Witten/Herdecke startet mit 36 neuen Förderern. Dazu gehören beispielsweise Dr. August Oetker, Clemens Graf von Wedel sowie Dr. Michael Klett.



Die Förderer sind auch gleichzeitig die neuen Träger der Einrichtung, die seit 1998 von der Deutschen Bank gefördert wurde. Aufgabe des Institutes ist die wissenschaftliche Erforschung von Familienunternehmen.

In diesem Jahr diskutierten mehr 180 Unternehmer in verschiedenen Workshops und Foren. Der nächste Kongress wird am 10. und 11. Februar 2006 stattfinden. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats