Work-Life-Balance Höchste Priorität für flexible Arbeitszeiten

von Redaktion LZ
Dienstag, 15. Dezember 2015
Studenten wählen ihren Arbeitgeber nach sozialen Faktoren aus. So steht das Angebot flexibler Arbeitszeiten auf Platz eins bei der Wahl des Arbeitgebers.

Studenten wählen ihren Arbeitgeber nach sozialen Faktoren aus. So steht das Angebot flexibler Arbeitszeiten auf Platz eins bei der Wahl des Arbeitgebers. Wie eine Umfrage des Hochschulmagazins Audimax in Kooperation mit CSR Jobs & Companies aufzeigt, sind für 78,3 Prozent der Studenten flexible Arbeitszeiten sehr wichtig oder wichtig.

An zweiter Stelle folgt der Wunsch nach Unterstützung bei der Kinderbetreuung (69,9 Prozent) und einer betrieblichen Gesundheitsförderung (68,3 Prozent). Wie wichtig eine positiv besetzte Arbeitgebermarke ist, zeige das Umfrageergebnis zum Standort der Firmen: Für 53,3 Prozent der Befragten ist die Arbeitgebermarke wichtiger als die Attraktivität des Standorts.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats