YBF sieht Shitstorm als Chance

von Silke Biester
Freitag, 20. Juli 2012
Die Echtzeitkommunikation des Internets bedroht die Markenhoheit der Unternehmen. Wie können sie sich auf den fundamentalen Umbruch der Medienlandschaft einstellen? Welchen praktischen Nutzen bringen die neuen Möglichkeiten?
Die Young Business Factory (YBF) der LZ "Shitstorm als Chance – Marken müssen lernen wie Menschen zu denken" stellt Fluch und Segen des Paradigmenwechsels zur Diskussion. Am 26. und 27. September ist die Workshop-Reihe zu Gast bei der Agentur Grey.

Mit dabei Top-Manager von Real, Nestlé, Rewe, McDonald’s und Akom. Infos und Anmeldung: www.lebensmittelzeitung.net/ybf (sb)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats