Österreich spekuliert über Zielpunkt-Verkauf


Der Plus/Edeka-Deal beflügelt weiterhin die Spekulationen über einen Verkauf der österreichischen Tengelmanntochter Zielpunkt. Wie Presseberichten zu entnehmen ist, gibt es offenbar mehrere Interessenten. So wird etwa über den steirische Fleischhändler Karl Schirnhofer berichtet. Er betreibt in knapp 250 Zielpunkt-Filialen die Feinkost. Laut Medienberichten hat Schirnhofer vor zwei Monaten einen Brief an die Eigentümer der Handelskette geschickt und wartet seither auf Antwort.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats