Zielvereinbarungen in der Kritik

von Redaktion LZ
Freitag, 30. November 2012
LZnet. Zielvereinbarungen werden von 60 Prozent der Arbeitnehmer kritisiert. Zwar finden drei Viertel von ihnen es grundsätzlich gut, dass im Rahmen von Mitarbeitergesprächen auch Ziele verabredet werden.
Doch sie bemängeln die Qualität: Sechs von zehn halten die vereinbarten Ziele für nicht messbar. Dies ergab eine repräsentative Befragung der Unternehmensberatung Roc Deutschland GmbH unter mehr als 1.300 Arbeitnehmern.

"80 Prozent der abgesprochenen Ziele sind nicht sauber definiert", sagt Oliver Back, Global Director bei Roc. Oftmals mangele es an Kennzahlensystemen, um Ziele messbar zu machen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats