CDU-Länder machen Alternativvorschlag


Im Streit um das von Bundesumweltminister Jürgen Trittin geplante Zwangspfand auf Getränke-Einwegverpackungen wollen mehrere CDU-geführte Länder im Bundesrat mit einem Alternativvorschlag punkten: Zur Stützung der umweltfreundlichen Mehrwegsysteme soll danach künftig eine Mindestabfüllmenge für Mehrweggetränke von jährlich 21 Mrd Litern festgeschrieben werden, erklärten der baden-württembergische CDU-Umweltminister Ulrich Müller und sein hessischer Amtskollege Wilhelm Dietzel (ebenfalls CDU) in Stuttgart und Wiesbaden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats