Berufliche Weiterbild ist nötig

von Redaktion LZ
Freitag, 22. Dezember 2006
Lebenslang zu lernen, muss für jeden Arbeitnehmer eine Selbstverständlichkeit werden. Das fordert die Darmstädter Bundestagsabgeordnete und Bundesministerin der Justiz, Brigitte Zypries.



Jede und jeder solle daher die Chancen beruflicher Weiterbildung intensiv nutzen. "Viele Arbeitnehmer haben sich noch nicht klar gemacht, wie wichtig berufsbegleitende Weiterbildung ist", sagte Zypries bei einem Besuch bei der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) und der Privaten FernFachhochschule Darmstadt in Pfungstadt.

Wer durch Weiterbildung das Niveau seiner fachlichen Qualifikation erhält und ausbaut, hat auch in der Phase ´50 plus´ die besseren Karten", unterstrich Zypries.

Denn dann fielen - neben guter fachlicher Qualifikation - auch die "hinlänglich bekannten" Vorzüge älterer Arbeitnehmern, wie Zuverlässigkeit und Erfahrung, zu ihren Gunsten in die Waagschale.

Eine im September vorgestellte Studie der "Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung" (OECD) belege, dass Deutschland unter anderem bei der beruflichen Weiterbildung weit von der Spitze entfernt sei.

Auch die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) bestätigt, dass der Anteil älterer Arbeitnehmer noch ausbaufähig sei. Die im Verband "Forum Distance Learning" zusammengeschlossenen Anbieter hätten im vergangenen Jahr einen Anstieg auf über 200.000 Teilnehmer verbucht. Die SGD habe allein mehr als 35.000 Teilnehmer pro Jahr.

Für die Private FernFachhochschule Darmstadt betonte Geschäftsführer Michael Averkamp, dass ein ähnlicher Trend erkennbar sei. "Immer mehr Arbeitnehmer entschließen sich zu einem Fernstudium parallel zu ihrer Berufstätigkeit."

Wie wichtig das sei, belege die OECD-Studie. Zwar sei der Anteil der Hochschulabsolventen pro Jahrgang zwischen 2000 und 2004 von 19,3 auf 20,6 Prozent gewachsen. "Damit liegt Deutschland aber noch ganz weit unter dem OECD-Durchschnitt von 34,8 Prozent", betonte Averkamp.

Die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) ist einer der führenden privaten Anbieter von Fernunterricht in Deutschland mit derzeit mehr als 35.000 Kursteilnehmern. Ihnen steht ein Programm von über 200 Fernkursen zur beruflichen oder privaten Weiterbildung zur Auswahl.

Die SGD gehört zur Klett-Verlagsgruppe in Stuttgart. Sie bietet seit fast 60 Jahren Fernlehrgänge mit bislang insgesamt mehr als 650.000 Teilnehmern an.

Die staatlich anerkannte Private FernFachhochschule Darmstadt ist auf technische Fernstudiengänge spezialisiert, die Business Management, Führung und Kommunikation integrieren. Zurzeit werden die Diplom-Studiengänge Informatik, Mechatronik und Elektrotechnik sowie der betriebswirtschaftliche Weiterbildungs-Studiengang "Industrial Management" durchgeführt.

Ab nächstem Jahr führt die Hochschule in allen Fachbereichen zusätzlich Bachelor-Studiengänge ein. Mit aktuell über 3.000 Studierenden ist die Private FernFachhochschule Darmstadt die größte private Hochschule für Technik in Deutschland. (hed)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats