dm öffnet in Bosnien zwei Filialen


Der Drogerie-Marktbetreiber dm setzt seine Expansion in Mittel- und Südosteuropa fort: Mit der Eröffnung von zwei Filialen in Sarajevo und Tuzla starte dm nun in Bosnien. Neben Deutschland und Österreich ist dm damit in sieben weiteren europäischen Ländern vertreten, nämlich in Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Kroatien, Serbien, Slowenien und Bosnien. Der Markteinstieg in Bosnien sei die logische Fortführung der Expansionsstrategie, da dm in den Nachbarländern Kroatien und Serbien bereits mit Filialen vertreten sei, teilte die Geschäftsführung von dm Österreich der Presse mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats