Österreichische Wettbewerbskommission nimmt Handel ins Visier


Die österreichische Wettbewerbskommission will den Handel stärker ins Visier nehmen. "Die Entwicklung der Eigenmarken ist sehr dramatisch", sagt Klaus Wejwoda, Vorsitzender der österreichischen Wettbewerbskommission, zur "Wiener Zeitung". "Der Lieferant wird austauschbar. Wenn ihm ein Auftrag wegbricht, hat er ein schweres Problem – egal, in welcher Lebensmittelsparte. Und wer bei Verhandlungen zittern muss, läuft Gefahr, kaufmännisch unvernünftig anzubieten."

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats