Vertikale Preisabsprache Österreichisches Kartellgericht verhängt Bußgelder


Wegen vertikaler Preisabsprachen hat das österreichische Kartellgericht Ende des vergangenen Jahres Geldbußen gegen die Händler Mpreis und Sutterlüty sowie die Molkerei Nöm verhängt.#BL1-3#Die höchste Geldbuße muss mit 583.200 Euro der zweitgrößte Milchverarbeiter des Landes zahlen. Die Molkerei Nöm habe die Preise mit dem Lebensmitteleinzelhandel und in "sehr geringem Ausmaß" auch mit dem Lebensmittelgroßhandel abgestimmt, teilt die Bundeswettbewerbsbehörde mit. Die Entscheid

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats