Seehofer setzt auf Selbstverantwortung


LZ|NET. Die Bundesregierung definiert mit ihrem Aktionsplan zur Vorbeugung gegen Fehlernährung fünf konkrete Handlungsfelder und definiert klare Ziele. Mit Erleichterung stellt die Ernährungswirtschaft fest, dass man sie in Berlin nicht allein in die Verantwortung nimmt. Die Anforderungen an die Nährwertkennzeichnung werden trotzdem deutlich höher. Der nationale Aktionsplan der Bundesregierung, den Ernährungsminister Horst Seehofer und Gesundheitsministerin Ulla Schmidt in dieser Woche vorstellten, setzt mehr auf Aufklärung als auf Verbote.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats