Viele Überstunden bleiben unbezahlt

von Redaktion LZ
Freitag, 09. November 2012
LZnet. Das unbezahlte Arbeitsvolumen kann in Deutschland für das Jahr 2010 mit etwa 1,4 Milliarden Stunden veranschlagt werden. Das entspricht 2,9 Prozent des gesamtwirtschaftlichen Arbeitsvolumens. Der Anteil des bezahlten Überstundenvolumens betrug im selben Zeitraum 2,7 Prozent.
Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) auf der Grundlage von Befragungsdaten des sozio-oekonomischen Panels (SOEP). Durchschnittlich leistete jeder Arbeitnehmer 2010 12,3 Überstunden pro Monat.

Von diesen wurden 6,9 Stunden durch Freizeit ausgeglichen oder bezahlt. 3,2 Stunden wurden nicht kompensiert, die übrigen wurden der Kategorie "teils/teils" zugeordnet.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats