Futter-Panscherei Futter-Panscherei künftig als Straftat eingestuft


Die Bundesregierung will den Strafrahmen für Futter-Panscherei verschärfen. Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) sagte der "Passauer Neuen Presse" (Mittwoch): "Bisher wurde das nur als Ordnungswidrigkeit eingestuft. Künftig wird es als Straftat geahndet, wenn Unternehmer inakzeptable Lebensmittel oder unsichere Futtermittel vorsätzlich in den Verkauf bringen und sich dadurch größere Vermögensvorteile verschaffen." Darauf habe sie sich mit Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) geeinigt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats