AB-InBev bügelt Absatzrückgang durch Preiserhöhungen aus


Der weltgrößte Brauereikonzern Anheuser-Busch Inbev (AB-InBev) hat im zweiten Quartal von Preiserhöhungen und dem WM-Vorbereitungsturnier in Brasilien profitiert. Der Umsatz legte trotz eines weiter rückläufigen Bierabsatzes bereinigt um Sondereffekte um knapp vier Prozent auf 10,6 Mrd. Dollar (rund 8 Mrd. Euro) zu, wie das Unternehmen mitteilte.
Das Wachstum fiel damit höher aus als von Experte

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats