AVA meldet Umsatzminus


Trotz gedämpfter Geschäftsaussichten bleibt der Handelskonzern AVA auf seinem teuren Expansionskurs. Zwölf Neueröffnungen stehen in diesem Jahr in Deutschland an, die zugleich Wachstumsträger sein sollen. Das Umsatzplus wird mit gut zwei Prozent aber wesentlich schwächer erwartet, wie das Bielefelder Unternehmen am Dienstag zur Bilanzvorlage erläuterte. Die Anlaufverluste der neuen Märkte werden auch zu einem niedrigeren Reingewinn führen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats