AVA nimmt Umsatzprognose zurück


Angesichts der anhaltenden Konsumflaute hat der Bielefelder Einzelhandelskonzerns AVA seine Umsatzprognose für dieses Jahr abgeschwächt. Allenfalls sei expansionsbedingt noch eine leichte nominale Zunahme der Erlöse zu erreichen, sagte Vorstandsvorsitzender Kurt Lindemann auf der Hauptversammlung in Gütersloh. Flächenbereinigt werde selbst bei einer allgemein für das zweite Halbjahr erwarteten leichten Konjunkturbelebung mit keinem Wachstum gerechnet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats