AVA hofft auf unternehmerische Eigenständigkeit


LZ|NET. Die AVA AG verabschiedet sich von der Börse. Ihre Eigenständigkeit wollen die Bielefelder jedoch weiter erhalten. Finanzvorstand Eugen Timmer verlässt das Unternehmen im Herbst. Dies nährt Spekulationen über eine enge Anbindung an die Edeka. "Unser Handlungsspielraum wird sich nicht wesentlich verändern", so die Einschätzung von AVA-Vorstandschef Helmut Metje auf der letzten Pressekonferenz der AG als börsennotierte Gesellschaft am Mittwoch dieser Woche in Bielefeld.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats