Adeg sieht den Turn-around geschafft


LZ|NET. Die Edeka ist bei der Umstrukturierung ihrer österreichischen Tochter Adeg offenbar ein gutes Stück vorangekommen. 2002 sei der Turn-around erreicht worden, sagt Adeg-Vorstand Hubert Pfenninger. Durch den Umzug der Adeg-Zentrale von Wien nach Bergheim bei Salzburg und die Nutzung der Logistikkapazitäten der Edeka in Trostberg sollen weitergehende Synergien geschöpft werden. Voraussichtlich im September wird die Adeg-Zentrale in Wien aufgelöst und ins salzburgische Bergheim, wo Adeg bereits seit langem einen regionalen Großhandelsstandort besitzt, umziehen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats