Adeg hält Verlust gering


Die österreichische Adeg-Gruppe verbuchte im Geschäftsjahr 2004 ein Minus von 1,2 Prozent auf 1,64 Mrd. Euro Gesamtumsatz. Behauptungen der österreichischen GfK-Tochter Fessel, Adeg habe 2004 Marktanteilsverluste um 12 Prozentpunkte auf 6,5 Prozent hinnehmen müssen, widerspricht die Edeka-Tochter vehement. In der kommenden Woche soll es Gespräche zwischen Adeg und Fessel geben, in denen die in Bergheim bei Salzburg angesiedelte Edeka-Tochter die Behauptungen der GfK-Tochter entkräften will, 2004 starke Marktanteilsverluste erlitten zu haben (LZ 14/05).

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats