Adeg arbeitet am Turn-around


Mit einem Minus von 1,3 Prozent auf rund 1,653 Mrd. Euro Außenumsatz hat die österreichische Edeka-Tochter Adeg den Turn-around 2003 noch nicht ganz geschafft. Zahlen, die in der vergangenen Woche in Österreich kursierten, denen zufolge die Adeg 2003 ein Minus von 5 Prozent eingefahren habe, widerlegt Vorstand Hubert Pfenninger gegenüber der LZ. Negativ habe 2003 die Entwicklung der Adeg-Töchter mit einem noch nicht flächenbereinigten Minus von 2,8 Prozent zu Buche geschlagen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats