Auslandsmärkte rücken in den Fokus


LZ|NET. Für die deutsche Ernährungs- und Agrarindustrie werden Exporte und Direktinvestitionen im Ausland immer wichtiger. Das gilt insbesondere für die Milch- und Fleischwirtschaft. Auf den Agrarmarketingtagen 2009 in Berlin Anfang dieser Woche wurde deutlich: Die Überschuss-Situation bei Milch und Schweinefleisch zwingt zur Forcierung der Auslandsaktivitäten. "Bei einem Selbstversorgungsgrad von 104 Prozent bei Schweinefleisch muss Deutschland exportieren", so die Situationsanalyse von Tönnies-Geschäftsführer Josef Tillmann.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats