Bio-Futter-Skandal Agrarminister Backhaus fordert einheitliches Vorgehen der Länder


Nach dem erneuten Skandal um verunreinigtes Bio-Futter fordert Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus (SPD) ein bundeseinheitliches Vorgehen gegenüber betroffenen Betrieben. Während im Nordosten 22 Öko-Betriebe Milch, Fleisch und Eier vorläufig nicht als Bio-Waren verkaufen dürften, hielten sich andere Bundesländer mit Sperren zurück, sagte ein Sprecher des Ministeriums in Schwerin.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats