Abschreibungen auf Foodservice


Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold nimmt weiter Abschreibungen auf seine Tochter U.S. Foodservice vor. Im laufenden Quartal würden 50 bis 60 Mio. US-Dollar abgeschrieben, teilte die Gesellschaft am Freitag in Amsterdam mit. Ahold begründete die Maßnahme mit dem laufenden Umbau und der Neuausrichtung der amerikanischen Tochter. Bei U.S. Foodservice würden 700 Stellen gestrichen, 500 davon in der Verwaltung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats