Ausgabepreis für Kapitalerhöhung genannt


LZ||NET/hof. Der angeschlagene niederländische Handelsgigant Ahold N.V. erwägt für seine geplante Kapitalerhöhung über 2,5 bis 3,0 Mrd. Euro einen Ausgabepreis von 5 Euro pro Aktie. Dies berichtet die niederländische Tageszeitung "Het Financieele Dagblad". Ahold präsentierte vergangene Woche einen umfassenden Restrukturierungsplan (wir berichteten), der neben einer Kapitalerhöhung auch Asset-Verkäufe und zusätzliche Kreditlinien vorsieht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats