Ahold bleibt "königlich"


Die niederländische Einzelhandels-Holding Ahold darf trotz ihres - inzwischen überwundenen - Buchhaltungsskandals das Prädikat «Königlich» behalten. Das staatliche Presseamt teilte in Den Haag mit, das Unternehmen habe ausreichende Maßnahmen getroffen, um eine Wiederholung von Unregelmäßigkeiten zu vermeiden und seinen guten Ruf wiederherzustellen. Wirtschaftsminister Laurens Brinkhorst habe Königin Beatrix daher empfohlen, das begehrte Prädikat «Royal» nicht zu entziehen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats