Ahold gerät nur sehr langsam wieder in ruhigeres Fahrwasser


Die Börsenanalysten warten mit Spannung auf die Geschäftszahlen, die Ahold kommende Woche für das Krisenjahr 2003 vorlegt. Ein Jahr nach dem Bilanzskandal wird deutlich, dass der niederländische Konzern noch lange brauchen wird, um wieder auf Kurs zu kommen. Doch zumindest beim Schuldenabbau kommt Ahold voran. Stark dabei geholfen hat im November 2003 eine Kapitalerhöhung, die rund 3 Mrd. Euro einspielte und direkt zum Schuldenabbau verwendet werden konnte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats