Ahold sieht sich in der Pflicht


Die Ahold NV, Zaandam, sieht sich weiterhin in der Pflicht, den von Canica gehaltenen Anteil von 20 Prozent an ihrem skandinavischen Joint Venture ICA zu kaufen. Mit dieser Äußerung reagierte der niederländische Konzern auf einen Presseartikel. Der in der "Dagens Industri" veröffentlichte Beitrag beinhaltet eine Aussage von Canica-Eigentümer Erik Hagen. Dieser äußerte, er wolle den Anteil von 50 Prozent an dem Joint Venture übernehmen, welcher sich im Besitz von Ahold befindet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats