Ahold meldet mehr Verlust, weniger Umsatz


Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold N.V. hat im dritten Quartal seinen Verlust ausgeweitet und weniger Umsatz erzielt. Der Fehlbetrag habe sich von 100 Mio. Euro im Vorjahresquartal auf 166 Mio. Euro ausgeweitet, teilte das Unternehmen in Amsterdam mit. Der Nettoverlust sei hauptsächlich durch den Kauf des skandinavischen Gemeinschaftsunternehmens ICA sowie durch erhöhte Abschreibungen beeinflusst.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats