Ahold sieht sich zu ICA-Kauf gedrängt


Der holländische Handelskonzern Ahold könnte sich in Skandinavien zu einer unfreiwilligen Akquisition gedrängt sehen. Die im Besitz von 3200 Eignern und Ex-Eignern von ICA Stores befindliche ICA Förbundet (IFAB) wird ihr Vorkaufsrecht für den von Canica zum Verkauf angebotenen 20-Prozentanteil an ICA AB vorerst nicht wahrnehmen. Folglich müsste Ahold laut einem Agreement von 1999 in die Bresche springen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats