Ahold verzeichnet Umsatzminus im 2. Quartal


Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold hat im zweiten Quartal 2004 einen Umsatzrückgang verbucht. Auf Grund negativer Währungseffekte, insbesondere des niedriegen US-Dollar Kurses, und dem Verkauf einiger Unternehmensteile sei der Umsatz um 4,8 Prozent auf 12,33 Mrd. Euro gesunken, teilte Ahold mit. Damit traf der Konzern das obere Ende der Prognosespanne von Analysten, die mit Umsätzen von 12 bis 12,3 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats