Umsatz sinkt um 7,9 Prozent


Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold N.V., Zaandam, hat im dritten Quartal wie erwartet deutlich an Umsatz eingebüßt. Der konsolidierte Umsatz sei um 7,9 Prozent auf 12,0 Milliarden Euro gesunken, teilte das Unternehmen mit. Analysten hatten mit 12,0 bis 12,13 Milliarden Euro gerechnet. Ursache für den Rückgang seien Einbußen bei Wechselkursen, vor allem beim US-Dollar, sowie Beteiligungsverkäufe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats