Ahold will Gürtel enger schnallen


Der niederländische Einzelhändler Ahold will in der Wirtschaftskrise den Gürtel enger schnallen. Über einen Zeitraum von drei Jahren sollen die Kosten um mehr als 350 Millionen Euro gesenkt werden, teilte Ahold in Amsterdam mit. Analysten hatten auf Einsparungen in Höhe von bis zu 500 Millionen Euro gehofft. Der Konzern macht mehr als die Hälfte seines Umsatzes in den USA. Um sich gegen das schwache Konsumumfeld zu stemmen, hatte Ahold seinen US-Töchtern Stop & Shop, Giant-Landover und Giant-Carlisle ein Modernisierungsprogramm verordnet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats