Aldi muss keine Rundfunkgebühren zahlen


LZ|NET. Aldi muss keine Rundfunkgebühren zahlen. Das entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) in einem veröffentlichen Urteil. Allerdings dürfen die Geräte nicht im Laden vorgeführt oder geprüft werden.In diesem Fall hatte der Discounter Aldi gegen einen Gebührenbescheid geklagt, in dem der Südwestrundfunk einer Koblenzer Aldi-Filiale eine Händlergebühr von 321,15 Euro auferlegen wollte. Darauf hatte Aldi geklagt und vor dem OVG recht bekommen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats