EU-Kommission will gegen Alkoholmissbrauch vorgehen


Die Europäische Kommission will im Herbst eine Mitteilung zur Verringerung des Missbrauchs von Alkohol vorlegen. Dabei soll es bei den Vorschlägen u.a. um Warnhinweise, Werbeverbote, einheitliche Alkoholsteuer und eine geringere Promillegrenze gehen. Kritische Stimmen aus Wirtschaft und Politik melden sich unterdessen zu Wort. So zitiert etwa die FAZ den FDP-Parlamentarier Holger Krahmer damit, dass hier "buchstäblich in die Schlafzimmer hineinregiert" würde und er sich damit an frühere DDR-Zeiten erinnert fühle.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats