Budweiser tritt mit neuem Namen zur WM 2006 an


Der amerikanische Braugigant Anheuser-Busch darf auch bei der Fußball Weltmeisterschaft (WM) 2006 in Deutschland aus rechtlichen Gründen nicht sein weltweit bekanntes Bier Budweiser in den zwölf Stadien verkaufen. Nun will Anheuser-Busch bei dem Turnier ein Bier unter der Bezeichnung "Anheuser Busch Bud" ausschenken, berichtet die Fachzeitschrift "Brauwelt". Mit seinen Marken tut sich Anheuser-Busch in Europa schwer.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats