Arcandor will Primondo schneller an die Börse bringen


Der Arcandor-Konzern will die Auslandsexpansion seiner Versandhandelstochter Primondo vorantreiben und das Unternehmen schneller als bisher geplant fit für die Börse machen. Bereits bis zur Jahresmitte sollen nun die Vorbereitungen für einen möglichen Börsengang abgeschlossen sein, kündigte Primondo- Vorstandschef und Arcandor-Vorstandsmitglied Marc Sommer in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa in Düsseldorf an.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats