Gericht erteilt Geldstrafe


Der frühere Leiter der Staatsdomäne Assmannshausen, Fritz Dries, muss wegen Unterschlagung von rund 13.000 Litern Rotwein eine Geldstrafe von 20.000 Euro zahlen. Das Amtsgericht Wiesbaden verurteilte den 65-Jährigen zu 200 Tagessätzen zu je 100 Euro. Dries´ Sohn Oliver, der als Kellermeister in der Rheingauer Domäne arbeitete, wurde mit einer Geldstrafe von 18.000 Euro (180 Tagessätze zu 100 Euro) belegt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats