Atlanta stößt Verlustbringer ab


Der Atlanta/Scipio-Gruppe steht in den kommenden Monaten eine Straffung an Haupt und Gliedern bevor. Unternehmensbereiche, die keinen Profit versprechen, werden abgestoßen. Die Eigenkapitalquote soll signifikant gesteigert werden. Dem Bremer Fruchtvermarkter stehen personell und strukturell maßgebliche Veränderungen ins Haus. Dabei zwingt nicht nur Basel II das Unternehmen zur radikalen Abkehr von verlustbringenden Geschäftsbereichen und zu mehr Transparenz hinsichtlich der Unternehmensstrukturen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats