Wachstum dank Aquisition


vwd. Die Austria Tabak AG, Wien, hat den Betriebserfolg (EBIT) im ersten Halbjahr 2000 um 44,6 Prozent auf 1,38 (0,96) Mrd ATS gesteigert. Die Zahl berücksichtigt höhere Firmenwertabschreibungen auf Grund der Akquisition von Swedish Match im vergangenen Jahr, fügte das Unternehmen am Mittwoch zur Erklärung hinzu. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) lag mit 1,26 (1,01) Mrd ATS um 25,8 Prozent über dem Vergleichswert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats