Austria will höhere Preise


LZ-Net/k.d. Die Austria Tabak AG will den Preis für ihre Marken in Österreich ab April um einen Schilling anheben. Nicht davon betroffen sind die Lizenz- und Importmarken bleiben unverändert.   Die Anhebung erfolgt zur Erreichung der von der Bundesregierung veranschlagten Mehreinnahmen aus der Tabaksteuer für das laufende Jahr. Die insgesamt 87 internationalen Zigarettenmarken (Lizenz- sowie Importmarken) bleiben von der Preiserhöhung ausgenommen, um den Preisabstand zu den benachbarten EU-Ländern Deutschland sowie Italien nicht zu vergrößern.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats